Waterbalancing verbunden mit Shiatsu

Ein Körper-Wochenende zum Geniessen, Entspannen, Lernen.

Ort: 93352 Obereulenbach 19 1/2 und Limes Therme 93333 Bad Gögging
Leitung: Kathrin Rottmann (Übungsleiterin Shiatsu an der Körperschule Allgäu, Shiatsu-Praktikerin (GSD),Waterbalancerin).
Anja Freude (Waterbalancing Ausbilderin, Inhaberin Trademerk Waterbalancing, Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Psychotherapeutin HPG, Osteopathie, Musiktherapie, Rebalancing).

Waterbalancing, das ist Tiefenentspannung in einem 36 Grad warmen Pool. Es gibt drei aufeinander aufbauende Phasen: Zu beginn liegen sie auf Schwimmhilfen floatend, wie auf einer Hängematte schwebend, im Wasser, während ihr Körper bewegt, massiert und gestretcht wird. In der zweiten Phase werden sie auf den Händen des Therapeuten getragen und gehalten, gewiegt und geschaukelt. Erinnerungen an die frühe Kindheit sind genauso möglich wie Erfahrungen von vorgeburtlichen und transpersonalen Erlebnissen. Wer mag kann (muß nicht) die 3. Phase geniessen: Mittels einer Nasenklammer, kann man, völlig entspannt, ganz in die Tiefe abtauchen, schwebt wie ein Astronaut im All, annähernd schwerelos, vergisst wo oben und unten, wo gut und böse ist...ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit, Einheit, Leichtigkeit.

Shiatsu stammt aus Japan, wird übersetzt als "Finger-Druck" und berührt die Meridiane, bzw. das Ki (oder Chi), die Lebensenergie des Menschen. Die besondere Druck-Technik erlaubt eine Behandlung am bekleideten Partner und wird traditionell am Boden auf einem Futon ausgeführt. Auch die Kunst der achtsamen Berührung genannt, geht es beim Shiatsu neben einer Vielzahl von Druck,-Dehn- und Rotationstechniken vor allem um die Qualität der Berührung. Bewusstes Arbeiten aus der Körpermitte und eine zentrierte, achtsame, innere Haltung des Shiatsu-Behandlers lassen ihn in der Berührung gemeinsam mit dem Partner schwingen. Darin lässt sich gemeinsam auf eine Reise nach innen gehen, werden Grenzen und Freiräume erlebt und der Kontakt zur eigenen Mitte gestärkt.

Warum Shiatsu und Waterbalacing in einem Kurs?
Sowohl Shiatsu als auch Waterbalancing sind in sich ganzheitlich und bedürfen keiner Zugabe. Trotzdem ergänzen sie sich auf wunderbare Weise und erlauben durch ihre unterschiedliche Annäherung an das Thema Körper-und Bewusstseinsarbeit ein immenses Erlebnis-und Erfahrungs-Spektrum.

Waterbalancing und Shiatsu, das ist...
wie Wasser und Erde,
wie Schwerelosigkeit und geerdet Sein,
wie Schweben und Landen,
wie Lösen und Tiefgehen,
wie Energie sammeln und Energie kanalisieren,
wie Aufwühlen und sich setzen lassen,
wie bewegen und integrieren...
wie weich und fest...

Was lernen sie an dem Wochenende?
-Waterbalancing in allen drei Phasen geben und geniessen.
-eine erste, einfache Shiatsu-Behandlungsfolge, dazu ein wenig Grundwissen und Theorie zur Methode und als Grundlage jeder Shiatsu-Technik das "Lehnen" aus der Körpermitte.
-tief zu entspannen
-die Geschichte des eigenen Körpers entdecken und integrieren
-die Seele baumeln lassen und sich in der Tiefe selbst erkennen
-Gefühle heilen
-Altes abschliessen
-Energie sammeln
-Neues beabsichtigen

 


UNSER SEMINARPROGRAMM ZU ANDEREN IHHALTEN FINDEN SIE AUF UNSERER THERAPIE IM TURM HOMEPAGE UNTER SEMINARE

Gerne können Sie uns auch unter:  waldhaus-obereulenbach besuchen